Mittwoch, 15. Februar 2012

Ich bin der Onkel Erik

Meine kleine Nichte...
Darf ich vorstellen? Das ist Leah Valentina, meine kleine Nichte, die gestern - genau am Valentinstag - das Licht der Welt erblickte. Ein süßer kleiner Fratz, total lieb und knuddelig und zumindest so lange wie ich sie erlebt habe auch ruhig und gar nicht quengelig oder so. Kann aber natürlich auch sein, dass sie ganz einfach saumüde war. Die meiste Zeit über sah sie aus, als wollte sie sagen: Lasst mich doch alle in Ruhe und haut endlich ab, ich will bei Mama schlafen. Apropos Mama: Der geht's auch gut, trotz Kaiserschnitt, und auch der Papa ist wohlauf (allerdings sah er etwas erschöpfter aus als die Mama). Und für die, die es interessiert, hier noch die technischen Daten: 3060 Gramm, 53 Zentimeter, und laut Ärzte ziemlich lange Beine und große Füße. Vielleicht wird sie ja mal ein Model. Auf den Ultraschallbildern und was die moderne Medizin noch so hergibt hat sie jedenfalls schon ziemlich kokettiert. Fast auf jedem Bild hielt sie ganz elegant ein Ärmchen vors Gesicht...

Ach ja: Die frischgebackenen Eltern haben mir auch gleich eine Freude gemacht und mich zum Patenonkel ernannt. Das bedeutet unter anderem, dass ich für besondere Geschenke zu den besonderen Angelegenheiten verantwortlich bin (grins). Den Anfang machte ich dann auch gleich gestern: Für Leah gab es einen Teddy, der - noch - etwa doppelt so groß ist wie sie selber. Ich weiß nicht: Für mich ist ein Teddy oder so einfach das schönste Geschenk für so einen kleinen Erdenbürger. Als Spielkamerad, Kuschelkissen, Tröster und zum Liebhaben ist er unübertroffen - jedenfalls nach Mama und Papa.

PS: Mit dem Namen haben die Eltern mich aber echt überrascht. Dass es der 14. Februar werden würde, stand schon eine Weile fest, und so witzelten meine Freunde auch immer, dass die Kleine Valentina heißen würde (die Eltern haben bis zur Geburt ein Geheimnis draus gemacht). Ich habe dann immer geantwortet: Keine Ahnung, kann ich mir aber nicht vorstellen... Und nun doch :-) Übrigens: Leah heißt so viel wie die "Löwin", und Valentina "die Starke" oder "die Gesunde".

... und hier mit ihrem Patenonkel.

Kommentare:

RoM hat gesagt…

Es ist erstaunlich wie klein ein Mensch zu Anfang ist. Bleibt mir zu wünschen, daß sie einen schönen Lebensweg beschreiten wird!
In den ersten Tagen nach der Geburt sind die Kleinen noch die Ruhe in Person. Die kurzen Nächte folgen auf den Fuß. Das geht dann bis zur Pubertät - und darüber hinaus. Eltern ist man/frau ein Leben lang. Patenonkel übrigen auch!

Erik N. hat gesagt…

Ich bin dabei! Ich habe nicht vor, mich bei der Kleinen aus der Verantwortung zu stehlen ;-)

Steve Wagner hat gesagt…

Na da können wir ja froh sein das sie nicht Sailor-Moon Jaqueline heißt.

Herzlichen Glückwunsch! :-)

Erik N. hat gesagt…

Du Knallkoppb:-D Darauf trinken wir Samstag einen!!!