Montag, 6. August 2012

Erik mit den Scherenhänden...


Linke Hecke. (© Erik Nagel)


Ein wenig in Form. (© Erik Nagel)
Ein großer Landschaftsgärtner werde ich sicherlich nicht. Aber dennoch: Heute habe ich den ganzen Tag die Heckenschere und die Gartenschere geschwungen und habe zuerst meine Hecken geschnitten und anschließend die gehörig aus der Form gerate Harlekinweide wieder zu einer Kugel geformt. So in etwa kugelförmig jedenfalls.Ich hätte es letztes Jahr schon tun sollen, aber da war mir nicht danach. Mein Fehler. So sieht das gute Bäumchen aus wie ein fusseliges Wollknäuel. Das gute an Weiden ist aber, dass sie nicht kaputt zu kriegen sind. Daher kann ich davon ausgehen, das der Baum im nächsten Jahr wieder ordentlich aussehen wird. Und dann werde ich mich rechtzeitig um seine Form kümmern. Vielleicht schaffe ich doch noch, dass das eine wirkliche Kugel wird...
Die rechte Hecke (und hinten habe ich noch eine..). (© Erik Nagel)

Kommentare:

Steve Wagner hat gesagt…

Ich hoffe deine Finger sind auch noch alle dran :D

RoM hat gesagt…

Über Deine gärtnerischen Qualitäten würde ich mir mal keine Sorgen machen. Die Hecken sehen gut aus!
Wenn Du die Weide im späten Winter in Form schneidest, kannst Du die Kugelform besser überschauen. Wichtig bleibt die Äste auch im Inneren etwas auszulichten.
Chapeau für die Arbeitsleistung!

Erik N. hat gesagt…

Ich werde den Tipp beherzigen!