Freitag, 12. Juli 2013

Immer das Gleiche

Wenn ich sonst nichts kann... (© Erik Nagel)
Sommerzeit ist Partyzeit. Ich persönlich bin ein großer Fan von Grillpartys, egal ob groß oder klein. Sie finden zwar nicht so oft statt wie von mir gewünscht, aber umso mehr freue ich mich auf jede einzelne. Üblicherweise – so kennt man das ja – legen dann die Teilnehmer zusammen: Fleisch, Wurst, Gemüse, Salate, dazu die üblichen Getränke – jeder bringt was mit bzw. bereitet was vor. Und ebenso üblicherweise gibt es im Vorfeld die Absprachen, wer was holt oder macht.

Diese Frage kann zumindest ich mir theoretisch jedes Mal sparen. Ich weiß, was ich beisteuern soll: Sauerkrautbrötchen. Egal wann und bei wem, ich soll immer nur die Sauerkrautbrötchen zubereiten und mitbringen. Selbst wenn ich was anderes anbiete – ich mache zum Beispiel auch einen sehr guten Kartoffelsalat – wird dankend, aber bestimmt abgelehnt: „Bring deine Brötchen mit“, heißt es dann immer.

Witzig daran ist, dass ich aus der Nummer einfach nicht mehr herauskomme. Irgendwann habe ich die Teile zum ersten Mal gemacht, und sie kamen richtig gut an. Seitdem muss ich sie so gut wie immer zubereiten. Anfangs habe ich mich geschmeichelt gefühlt. Wer freut sich nicht, wenn eines seiner Rezepte auf so ungeteilte Gegenliebe trifft?

Nach einer gewissen Zeit wird das aber, nun ja, nicht unbedingt lästig, aber … sagen wir mal: langweilig. Jedes Mal diese Brötchen backen, das erfüllt einen Hobbykoch nicht wirklich. Daher habe ich auch keinerlei Probleme, das Rezept auf Anfrage heraus zu geben, damit sich mal jemand anderes daran versucht. Es geheim zu halten macht ohnehin keinen Sinn: Ich habe es auch nur aus dem Internet. Ich verrate auch gerne meine kleinen Geheimnisse, wie sie noch besser als nach dem Originalrezept gelingen. Und doch muss ich sie in der Regel selbst dann machen, wenn die Party bei jemandem stattfindet, der das Rezept von mir bekommen hat. „Bei dir sind sie einfach besser“, wird mir dann immer gesagt. Das Lob freut natürlich irgendwo, und daher stelle ich mich dann doch immer wieder in die Küche und mache Sauerkrautbrötchen.

Heute Abend ist wieder eine Party. Keine Frage, was es dabei von mir gibt…

Kommentare:

martin malepo hat gesagt…

Also das klingt jetzt lecker! Wann kommst mal auf'n Grillabend mit Suerkrautbrötchen vorbei? :)

Na, und wenn du nicht vorbeikommen willst, dann könntest mir ja mal das Rezept schicken. :)

Erik Nagel hat gesagt…

War das jetzt eine Einladung?

martin malepo hat gesagt…

Klar, Aber nur mit Sauerkrautbrötchen :)